Veröffentlicht am

Umzugskartons vergleichen

Umzugskartons vergleichen

Umzugsboxen oder Umzugskartons - eine Frage der persönlichen Präferenz

Die endgültige Entscheidung für einen Umzugskarton aus Pappe oder einen Umzugskarton aus Kunststoff ist letztendlich eine Frage der Vor- und Nachteile dieser beiden Konzepte. Dabei hilft es, wenn Sie Umzugsboxen mit Umzugskartons vergleichen können.
Auf dem Markt tummelt sich mittlerweile eine ganze Reihe Anbieter, bei denen man Umzugsboxen leihen bzw. Umzugskisten mieten kann. Dabei handelt es sind meistens um Mehrweg-Umzugsboxen. Es ist sicher, dass der traditionelle Umzugskarton aus Pappe einen neuen Konkurrenten gewonnen hat: Die Box aus Kunststoff.

Vergleichen lohnt sich, was können Pappkartons aus dem Baumarkt

Die neue Wohnung ist gefunden, die Freude ist riesig. Neue Einrichtung kaufen und dekorieren, das macht Spaß - aber davor steht der nervenaufreibende Umzug an. Das ganze Leben muss in Kisten gepackt und transportiert werden. Dann geht die anstrengende Schlepperei los. Auf jeden Fall haben Sie an diesem Tag genug Druck. Hilfreich ist es dann, wenn die Umzugskartons jeder Belastung standhalten. Andernfalls finden Sie verpackte Gegenstände auf der Straße und der Nervenzusammenbruch ist nicht weit entfernt.

Es wird empfohlen vor einem Umzug andere Möglichkeiten, anstelle von herkömmlichen Umzugskartons aus Pappe, in Betracht zu ziehen. Sinnvoll ist ein Vergleich mit Umzugskartons aus Kunststoff. Diese sind stabiler und ermöglichen somit einen entspannteren Umzug. Dadurch wird die Angst vor einem plötzliches Aufreißen praktisch unmöglich. Profis bevorzugen zudem einen feuchtigkeitsbeständigen Umzugskarton. Stapelbare Umzugskartons lassen sich auf Transportrollern schnell auf ebenen Flächen bewegen. Eine Sackkarre erleichtert Umzüge durch das Treppenhaus.

Tipp: Lieber ein paar Euro mehr auszugeben

Der Weg in den Baumarkt - muss das sein?

Wohl niemand begibt sich gerne auf die Reise in den Baumarkt um geeignete Umzugskartons zu kaufen. Verloren zwischen großen Regalen und einer großen Auswahl Umzugskartons, ist die richtige Wahl am Ende nicht einfach zu treffen. Vor Ort Umzugskartons vergleichen, das kostet Zeit und Nerven. Je nach Jahreszeit kann der Weg zum Baumarkt bereits ein großes Abenteuer sein. Im Sommer ist es heiß und der Winter ist es eiseskalt. Da stellt man sich doch schönere Dinge vor in den eigenen vier Wänden als sich auf den beschwerlichen Weg Richtung Baumarkt zu begeben.

Die digitale Welt gibt Ihnen die Möglichkeit sich die Reise zum Baumarkt zu sparen. Neue Modelle wie "Jeez - der mobile Baumarkt" oder "Kurt's toolbox - der Werkzeugkeller um die Ecke" krempeln den Markt um und ermöglichen einen mobilen Einsatz direkt bei Ihnen zu Hause. Die Sharing Economy, der Trend zum Vermieten und Leihen von Gegenständen ist ungebrochen und hat vor der Umzugsbranche keinen Halt gemacht. Umzugskartons aus stabilem Material sind im Vergleich zu Umzugskartons aus Pappe eine umweltfreundliche Alternative. Lieferung und Abholung vor oder nach dem Umzug direkt nach Hause erleichtern den Umzug erheblich. Eine echte Alternative, die auch mit Umweltfaktoren vereinbar ist. Einfacher war der Umzug nie.

Fazit: Dem Baumarkt-Trubel kann aus dem Weg gegangen werden.

Der große Vergleich:
Boxen aus Kunststoff oder Pappe

Kartons (aus Pappe)

Aus dem örtlichen Baumarkt
2,49 € / Karton
  • Anschaffung
  • Hoher Kaufpreis
  • Zeitverlust bei Fahrt zum Baumarkt
  • Handhabung
  • Zusammenbau mit Klebeband
  • Reißgefahr der Griffe und des Bodens
  • Instabilität bei Stapelung
  • Entsorgung
  • Hoher Zeitaufwand bei Entsorgung
  • Durchschnittlich zweimal verwendbar
  • Umweltbelastende Entsorgung
  • Stauraum notwendig