Veröffentlicht am

Nachhaltige Umzugskartons?

Nachhaltige Umzugskartons

Ist die Verwendung von Umzugskartons nachhaltig?

In der heutigen Zeit sind die Themen Umweltschutz und nachhaltige Ressourcenverwendung nicht erst seit Greta Thunberg und der Friday for Future Bewegung im Mittelpunkt des Handelns vieler Menschen. Wir möchten in diesem Artikel der Frage nachgehen, können nachhaltige Umzugskartons aus Pappe sein? Die etwas überspitzte Frage: Sind Umzugskartons in der heutigen, grünen Umwelt noch zeitgemäß?

Wie werden Umzugskartons hergestellt?

Umzugskartons bestehen in der Regel aus nur 4 Bestandteilen. Je nach Art und Stärke des Kartons wird eine unterschiedliche Zusammensetzung der Bestandteile verwendet. Bei der Herstellung von Umzugskartons werden folgende Materialien benötigt:

  • Holzschliff
  • Zellstoff
  • Altpapier
  • Wasser

Der Prozess der Herstellung beginnt damit, dass der Zellstoff (entsteht durch die Aufbereitung von Holzfasern mit Chemikalien) mit Altpapier unter Zugabe großer Mengen Wassers zu einem Brei vermischt wird. Alte Schmutzpartikel und Farbreste werden dabei entfernt. Dieser Vorgang ist sehr ähnlich der Papierherstellung als solche. Der Brei wird anschließend auf einer so genannten Kartonmaschine verteilt und durchläuft 4 Stufen. 

Die erste Stufe ist die Nasspartie. Bei dieser wird dem, zu diesem Zeitpunkt aus 99% bestehendem Brei, Wasser entzogen. Dadurch entstehen einzelne Lagen, welche im Anschluss zusammengeführt werden. Diese Lagen werden in der zweiten Stufe, der so genannten Presspartie durch Walzen geführt, um weiteres Wasser zu entziehen. Die dritte Stufe wird Trockenpartie genannt und dient, wie der Name schon verrät, dem Trocknen der Lagen. Der Wasserentzug wird dabei durch Dampf erzeugt. In der letzten Stufe wird die Oberfläche veredelt, um später eine bessere Bedruckbarkeit des Kartons zu ermöglichen.

Hoher Wasserverbrauch

Hoher Wasserverbrauch spricht gegen nachhaltige Umzugskartons

Nachhaltige Umzugskartons? Fazit: Bei der Herstellung von Umzugskartons wird sehr viel Wasser verwendet und gleichzeitig auch wieder viel Wasser entzogen.

Was kann man mit gebrauchten Umzugskisten machen?

Diese Situation kennen sicher viele Menschen: Sie stehen nach dem Umzug vor einem riesigen Haufen Umzugskartons (falls diese überhaupt schon ausgepackt wurden) und fragen sich: Wohin mit all diesen Kartons? Manche Umzugskartons sind nass oder gerissen, diese werden sofort entsorgt. Die restlichen Kartons sind zu schade um sie wegzuwerfen, man hat diese ja schließlich auch für teures Geld gekauft. Also landen diese schließlich im Keller oder auf dem Dachboden und lagern dort bis man sie vielleicht irgendwann noch einmal braucht oder man schmeißt diese doch nach einigen Monaten in den Müll.

Eine nachhaltige Verwendung von Umzugskartons sieht anders aus. Der umweltfreundlichste Weg ist die Anmietung von wieder verwendbaren Umzugsboxen. Sie haben aber bereits Umzugskartons gekauft? Dann möchten wir Ihnen Wege aufzeigen, wie Sie diese nachhaltig verwenden können.

Die Lagerung macht den Unterschied

Die Lagerung von Umzugskartons ist ein entscheidender Faktor um Umzugskartons auch bei späteren Umzüge erneut verwenden zu können. Die Umzugskartons sollten trocken gelagert und vor zu starker Sonneneinstrahlung geschützt werden. Das ist sinnvoll, besonders wenn Sie innerhalb eines Jahres wieder ausziehen möchten. Sie sparen Zeit und Kosten, neue Umzugskartons zu kaufen.

Nachhaltige Verwendung im Haushalt

Gut erhaltene Umzugskartons bieten sich an im Haushalt verwendet zu werden. Haben Sie schon einmal daran gedacht, Ihre alten Umzugskartons als Geschenkverpackungen zu nutzen? Wahrscheinlich nicht, aber so sparen Sie an Geschenkpapier. Ein alter Trick ist die Verwendung bei Streicharbeiten, die Umzugskartons sind ideale Unterlagen zum Schutz Ihres Boden. Alternativ können Sie die Umzugskartons zerschneiden und die Pappe zum Dekorieren Ihrer Wohnung nutzen.

Kinder & Haustiere nutzen gerne alte Schachteln

Sie wussten sicher, dass Katzen Umzugskartons lieben. Wer kennt nicht die lustigen Katzenvideos in denen sie sich Umzugskartons zu Eigen machen. Aber wussten Sie, dass auch Kinder Umzugskartons mögen? Es lassen sich wunderbar Burgen, Festungen und Schlösser aus Pappe bauen, der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Sogar Kostüme aus alten Umzugskartons lassen sich basteln.

Verkaufen & Verschenken Sie gut erhaltene Kartons

Eine weitere Methode liegt auf der Hand, aber wir möchten diese dennoch kurz erwähnen. Sie können gut erhaltene Umzugskartons natürlich verkaufen oder verschenken. Sie haben Freunde oder Familie die in naher Zukunft umziehen, bieten Sie diesen doch Ihre Umzugskartons an. Erstellen Sie einen Beitrag in den Social-Netzwerken wie Facebook.

Der Garten bietet sich ideal für alte Kartons an

Sie haben einen Garten. Dann werfen Sie Ihre alten Umzugskartons nicht voreilig weg. Nutzen Sie stattdessen Kartons als Unterlage für die Gartenarbeit oder als Unkrautvernichter? Als Unkrautvernichter, wie soll das denn funktionieren? Ganz einfach, legen Sie die Umzugskartons auf das Unkraut und verteilen Sie Rindenmulch. Anschließen 1-2 Wochen warten. Die fehlenden Sonnenstrahlen und die entstehende Hitze des Saatguts werden das Unkraut abtöten.

Gebrauchte Umzugskisten nutzen im Alltag

Alte Umzugskartons müssen nicht sofort im Papiermüll landen. Viel sinnvoller ist es, diese im Alltag zu verwenden. Ein paar Ideen haben Sie ja bereits kennen gelernt.

Tipp: Werden Sie kreativ
Katze im Umzugskarton

Gibt es grüne und nachhaltige Alternativen?

Kurz gesagt: Ja! Es gibt Alternativen zu herkömmlichen, nicht nachhaltigen Umzugskartons aus Pappe. Diese sind nachhaltiger und meistens deutlich günstiger als Pappkartons. Welche Alternativen zur Auswahl stehen, finde es hier heraus:

Müllsäcke

Müllsäcke haben alle Menschen im eigenen Haushalt, diese eignen sich ganz wunderbar für den Transport von Kleidung. Auch bei anderen flexiblen Gegenständen sind sie einsetzbar. In vielen Supermärkten sind die Müllsäcke für wenige Euro zu haben. Manche Abfallentsorger stellen die Müllsäcke sogar kostenfrei bereit. Ein Blick ins Internet sollte hier weiterhelfen.

Bananenkisten

Wenn wir schon im Supermarkt sind, haben wir hier direkt die nächste Alternative griffbereit: Bananenkisten. Einfach mal nachfragen, ob Sie die Kisten haben dürfen. Diese eignen sich gut für leichte Gegenstände im Haushalt. Beachte bitte, dass Bananenkisten nicht so stabil sind. Daher verwende diese besser nicht für zu schwere Gegenstände.

Umzugsboxen mieten

Neben dem Kauf von Umzugskartons besteht die Möglichkeit Umzugsboxen zu mieten. Diese haben in der Regel dieselbe Größe wie herkömmliche Umzugskartons aus Pappe und sind gleichzeitig stabiler. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Umzugsboxen wasserfest sind. Abstellen im Regen? Kein Problem. Zudem animieren gemietete Umzugsboxen dazu, die verpackten Gegenstände schneller einzuräumen. Umzugskartons die lange in den Ecken der neuen Wohnung stehen, gehören dann der Vergangenheit an. Nachhaltiger sind Umzugsboxen allemal, sie werden nicht selten über 200x verwendet und bestehen aus einem recyclebarem Kunststoff. Anbieter für die Vermietung von Umzugsboxen bieten häufig Lieferung und Abholung direkt nach Hause an. Ein Vergleich zwischen Umzugskartons und Umzugsboxen findest du in diesem Artikel.

Koffer, Reisetaschen und Waschekörbe

Koffer, Reisetaschen und Wäschekörbe. Nutze diese Behältnisse doch für den Transport. Schleppen musst du diese sowieso, also warum nicht gleich mit deiner Kleidung oder Küchenutensilien auffüllen? Spart Zeit, Geld und Treppenstufen.

Nachhaltige Umzugskartons? Alternativen finden!

Der Umzug soll nachhaltiger sein um die Umwelt zu schonen? Das ist nicht schwer, fragen Sie im Supermarkt vorbei oder nutzen Sie Anbieter für die Vermietung von Umzugsboxen. Noch viel einfacher ist es die Augen in den eigenen 4 Wänden zu öffnen.

Tipp: Augen auf im Supermarkt und im Internet, nachhaltige Alternativen sind vorhanden.
Nachhaltige Umzugskartons